Eine uralte Handwerkskunst …

… macht Frau Yvonne Hofmeister für die Kinder wieder lebendig. Jedes Kind darf für Ostern ein Körbchen flechten. Frau Hofmeister stellt das Material unentgeltlich zur Verfügung: „Das ist mein Abschiedsgeschenk für die Kinder, denn mein Sohn verlässt dieses Jahr die Schule und somit endet meine Aufgabe als Organisatorin der Kinderakademie Botenheim.“ Das Füßchen ist ein runder Holzboden. Um die Staken werden eingeweichte Peddigrohre gewunden – es gibt viele verschiedene Farben, die Auswahl fällt schwer! In die Körbchen flicht Frau Hofmeister für alle Kinder ihren Namen ein. Sohn Florian und unsere Praktikantin Frau Trentowski unterstützen Frau Hofmeister gerne. Im Namen der Kinder danken wir Frau Hofmeister herzlich für diese „Hand“-Erfahrung. Die Fotos zeigen die Entstehung und die tollen fertigen Werkstücke.



Kategorien:Allgemein, Bilderbeitrag, Schuljahr 2017/18

1 Antwort

  1. Die Arbeit mit den Kindern war sehr schön und hat viel Spass gemacht.
    Vielen Dank auch an die Kinder für ihre tolle Mitarbeit.
    Ich freue mich schon, wenn ihr am Freitag endlich alle euer fertiges Körbchen bekommt.
    Die Körbchen sind ebenso bunt, vielfältig und einzigartig geworden, wie es die Kinder unserer Schule sind.
    Das freut mich besonders.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: